Standuhr Vintage

Standuhr VintageWarum eine Standuhr Vintage kaufen?

Wenn Sie eine Standuhr mit einem außergewöhnlichen Design wollen, dann greifen Sie zu einer Standuhr Vintage. Vintage bedeutet in der Modesprache „erlesen“ oder „altehrwürdig“. Eine Standuhr Vintage bringt immer einen sehr nostalgischen Touch mit. Wenn Sie ein Fan der 30er bis 70er Jahre sind, dann ist eine Standuhr Vintage genau das Richtige für Sie. Bei Vintage sprechen viele Experten auch von einem Art Retro-Stil. Der Used-Look ist auch eine gängige Beschreibung für den Vintage-Stil. Mit einer Standuhr Vintage bekommen Sie genau diesen Look für Ihre Wohnung. Es ist sozusagen die „verwaschene Jeans“ unter den Standuhren.

 

Welche Merkmale hat eine Standuhr Vintage?

Eine Standuhr im Vintage-Look hat einen gewissen altmodischen Charme. Wer auf einen ausgefallenen Retro-Look steht, kommt hierbei voll auf seine Kosten. Standuhren im Vintage-Stil sind meist aus feinstem Hartholz hergestellt und mit künstlerischen Griffen und Kurven verziert. Mit einer Standuhr Vintage holen Sie sich Erinnerungen aus Ihren Jugendtagen wieder zurück in Ihre Wohnung. Standuhren im Vintage-Look gibt es als kleine Tischuhren, genauso wie große Standuhren für den Flur oder das Wohnzimmer.

 

Was kennzeichnet eine Standuhr Vintage?

Eine echte Standuhr im Vintage-Look ist tatsächlich alt. Diese Standuhren zählen jedoch nicht zu den Antiquitäten. Im Zusammenhang mit dem Vintage-Stil, oder auch Retro oder Shabby-Chic genannt, fallen eigentlich immer die Begriffe “Junge Antiquitäten” und “Functional Industrial Design”. Standuhren im Vintage-Stil knüpfen an alte Formen und Traditionen vergangener Zeiten an. Es handelt sich oft um neuere Uhren, die Merkmale vergangener Epochen imitieren, ohne sie gänzlich zu kopieren.

 

Was kostet eine Standuhr Vintage?

Da Standuhren im Vintage-Look meist moderne Uhren sind, haben sich auch nicht ein so hohes Alter, wie andere Standuhren. Daraus ergibt sich auch der eher niedrigere Preis. Kleine Vintage-Tischuhren können schon für knapp 10 Euro gekauft werden. Es gibt aber auch Vintage-Standuhren, die bis zu 500 Euro kosten können. Liebhaber von Vintage-Uhren achten viel mehr auf das außergewöhnliche und altmodische Design, als auf den Wert der Standuhr.

 

Wie entstand der Vintage-Look?

Vor allem wollten die Künstler mit dem Vintage-Stil Kritik am Establishment üben. Londoner Künstler wollten Ihre Wohnungen im Stile alter Landsitze einrichten. Inspiriert wurden sie von alten englischen Landhäusern mit stilvollen Ölgemälden, verblichen Stühlen und ergrauten Vorhängen. Der Vintage-Stil war also eine Revolte gegenüber dem teuren Einrichtungsstil der Oberen Mittelklasse. Der Stil veränderte sich aber über die Jahre und es kamen französische, amerikanische und schwedische Einflüsse hinzu. Heutzutage wird der sogenannte “Shabby-Chic” mit modernem Design kombiniert. Vintage-Möbel oder Kleidung wird heute noch sehr individuell gefertigt. Man nimmt Abstand von klassischer Inneneinrichtung und spielt mit aller Art ausgefallenem Design.